Archiv für den 10. Mai 2008

Vom “Übhaus” ins “Echthaus”

Samstag, 10. Mai 2008 (Claudi)

…unser “running gag” zieht sich ja schon seit Beginn der Bauphase hin: oftmals wurden und werden Dinge auf unserer Seite des Grundstückes begonnen, weshalb Sylvi und Stefan dann meist erst bei uns mithelfen und wir dann später ins andere Haus wechseln. Aktuell geht’s dabei um’s Spachteln, sinngemäß wird in unserem Haus geübt, und wenn’s dann klappt ziehen wir ins andere Haus um und machen’s dort gleich von Anfang an perfekt. Wir unken schon herum, dass wir’s dann zwar können, dafür aber keine Lust mehr haben: sprich, das Endergebnis wird sich (hoffentlich) ähneln, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen ;-)

Heute war also “Echthaus”-Tag und es wurde dort gefast, Alu-Kanten angetackert und gespachtelt, was das Zeug hielt – der obligatorische Baumarktbesuch blieb natürlich auch nicht aus.

Auch der “Garten” von Sylvi und Stefan wurde heute eingewohnt: auf dem Gerüst bauten wir das Buffet auf und saßen idyllisch zwischen Butterblumen und Löwenzahn, Erdhügeln, Holzresten, Ziegeltürmen und Sandhaufen.

Jörg baute in beide Häuser eine Art herausnehmbaren Zwischenboden, so dass wir nun auch problemlos das Treppenhaus spachteln können – davor hatten wir nämlich bisher alle einen Höllenrespekt! Vom DG nach unten blickend sieht das nun so aus:

1005_gerust1.jpg

Vom EG nach oben schauend so:

1005_gerust2.jpg

Und hier der schon früher mal erwähnte Blick in den Apfelbaum – hoffentlich lässt der zukünftige Nachbar den stehen!

1005_apfelbaum.jpg