Archiv für den 26. Mai 2008

Der Tag nach…

Montag, 26. Mai 2008 (Claudi)

… einem durchspachtelten Wochenende, das aus jeweils zwei 12-Stunden Arbeitstagen bestand und das uns ziemlich schwere Arme (oh – Schmerz) und manchen von uns auch Blasen an den Händen verschaffte. Die kamen hauptsächlich davon, dass wir vom Grobspachteln die ganzen Wülste und Nasen abkratzten, was doch auch mit Kraftaufwand verbunden und sehr zeitraubend war. Wir trafen dabei ja auf die “Erstlings-Spachtelarbeiten”, als wir noch teilweise etwas (zu) großzügig mit dem Material umgegangen waren…

Wir haben aber wirklich eine Menge geschafft, Kaddi und Birgit haben zwei Tage voll durchgehalten und liessen sich nicht entmutigen (obwohl unser Allgäu-Besuch nach diesem Wochenende bei geschlossenen Augen nur noch Löcher in der Decke sieht, die noch zugespachtelt werden müssen). Selbstverständlich wurde am 2. Tag dann auch noch im Echthaus gespachtelt – immer schön die Reihenfolge einhalten ;-)

Ich schätze nochmal 2 Tage Grobspachteln, dann dürften wir im ganzen Haus zum Feinspachteln kommen. Ob das “witziger” wird wage ich ja noch zu bezweifeln.

War ich froh, dass ich heute frei hatte! Bin zwar früh morgens mit Jörg aufgestanden und war kurz auf der Baustelle zum Lüften und noch ein paar Utensilien verstauen, musste mich dann aber nach dem Abarbeiten der am Wochenende liegengebliebenen heimischen Haushaltstätigkeiten nochmal für drei Stündchen auf’s Ohr hauen. Normalerweise kann ich tagsüber nicht schlafen, aber heute war ich in Null Komm Nix weg vom Fenster… nachmittags dann noch schnell den Rasen gemäht – ui, war der hoch, ich hätte mir auch eine Kuh leihen können!

Bei Sylvi und Stefan wurde heute ca. die Hälfte der Photovolatik-Paneele installiert, denke, das wird morgen fertig und dann können die beiden wahrscheinlich schon einspeisen.

Gegen 18:00 Uhr waren wir nochmal vor Ort, da trafen gerade auch die Maler/Gipser ein, die ab morgen mit dem Verputzen der Häuser beginnen werden. Wir freuen uns schon darauf, wenn das Gerüst wegkommt, und man dann auch mal “normal” ums Haus laufen kann.