…und noch eine unendliche Geschichte

Mittwoch, 22. Oktober 2008 (Claudi)

Nachdem vorerst unsere vielen Terminabsprachen mit Kommunikationsunternehmen jedweder Art beendet sind (und bitte bitte auch bleiben!!!) müssen wir mit Bedauern feststellen, dass auch das Thema Heizungsbau im Sinne von defekter Solarsteuerung nicht ohne ist.

Hier erreichen wir langsam ähnliche Zahlen, was die Abstimmung von (vergeblichen) Terminen angeht. Einen Vorteil gibt es aber bei Buderus: wir werden wenigstens angerufen, wenn der Termin platzt. Zwar erst zu dem Zeitpunkt, zu dem eigentlich schon eine Person an unserer Tür klingeln sollte und nicht gar einen Tag früher, aber immerhin überhaupt.

Wir warten nachdem der heutige Termin mangels Ersatzteil – sprich “Steuerung” – ausfiel also wieder einmal. Diesmal auf den 5. November. Gott sei Dank geht es “nur” um die Warmwasserbereitung per Solar…

Ach, ich muss doch noch was zu einem anderen meiner Lieblingsunternehmen loswerden: die Telekom schickte uns ja fleissig weitere Rechnungen für unseren auf Ende Juli gekündigten alten Telefonanschluss. Nach mehreren mündlichen und schriftlichen Mitteilungen an selbiges Unternehmen kam nun tatsächlich Ende letzter Woche eine Rechnung mit Gutschriftcharakter. Meine Freude ob dieses unglaublichen Fortschrittes war (der geneigte Leser kann es schon vermuten) natürlich nur kurz, denn vorgestern kam prompt wieder eine Mahnung hinterher. Was soll man nun davon halten!?
Ich geb’s auf und warte auf die Oktoberausgabe der Rechnung/Gutschrift/Mahnung – vielleicht lässt sich über die Jahre doch noch ein System dahinter erkennen?

Eine Antwort zu “…und noch eine unendliche Geschichte”

  1. Norman sagt:

    Aua…
    Das ist schon ein graus mit der T-Com….
    Hoffentlich gibt sich das auch noch!

    LG
    Norman