Winter in Sicht

Sonntag, 26. Oktober 2008 (Claudi)

Vermutlich kommt uns demnächst der Gedanke, dass es eigentlich ganz schön war, als uns der Winterdienst noch am A…. vorbeiging – in unserer bisherigen Mietwohnung mussten wir nicht Schnee räumen und streuen. Ich werde am Dienstag erstmal losziehen und eine Schneeschippe und etwas Streumaterial kaufen, damit wir wenigstens was im Hause haben, so es am Donnerstag tatsächlich schneien sollte.

Winterreifen sollten wir natürlich auch noch aufziehen, mal schauen, wann wir das zeitlich noch unterbringen – morgen Abend sind wir im Rathaus, dort wird mit den Anwohnern besprochen, wie denn im Frühjahr unsere Strasse umgebaut und saniert werden soll. Hoffentlich müssen wir dafür nicht noch einen Batzen Geld abdrücken, denn wir nie eingeplant hatten…

4 Antworten zu “Winter in Sicht”

  1. Norman sagt:

    Wie?
    Was?
    Schnee?
    Am Dienstag?
    Hoffentlich nicht bei uns!
    Habe noch keinen Termin mit der Werkstatt gemacht und vor Mittwoch komme ich nicht dazu…..

    Aber gute Idee!
    Wir müssten auch mal etwas besorgen….
    Ob man auf Schotter Schnee schieben kann?

    LG
    Norman

  2. Holger sagt:

    Aber hallo… Ihr wollt uns doch dieses Jahr nicht tatsaechlich mit dem Schnee zuvorkommen??? Sowas sollte doch uns hier in Kanada vorbehalten sein! Die aktuelle Wettervorhersage fuer unsere Region:
    Montag: sonnig, 14 Grad Celsius
    Dienstag: sonnig, 19 Grad Celsius
    Mittwoch: sonnig, 18 Grad Celsius
    Donnerstag: sonnig, 11 Grad Celsius – brrrr, ganz schoen kalt ;-)

    Liebe Gruesse aus Canada,
    Holger & Ingrid.

  3. Claudi sagt:

    Hallo Holger,

    Ingrid hatte kürzlich angemerkt, dass es bei Euch nachts schon ein paar Mal um die – 10C hatte, was ja schon recht winterlich klingt. Das haben wir bisher noch nicht geschafft. Unser Senf steht nach wie vor “wie eine Eins” – er soll ja eigentlich dem Frost zum Opfer fallen…

    Viele Grüße an die Farmer :-)
    Claudi

  4. Holger sagt:

    Mist, da habt Ihr mich doch glatt ertappt! Die tiefen Nacht-Temperaturen kommen natuerlich daher, dass wir auf ca. 1000m Hoehe sind, und sobald dann die Sonne weg ist, wird’s dann auch schon “schattig” (im wahrsten Sinne des Wortes).

    Aber… nachts sind ja bekanntlich alle Katzen grau, und was dann wirklich zaehlt, sind natuerlich die Tages-Temperaturen :-)

    Liebe Gruesse aus “Rural Alberta”,
    Holger.