Archiv für Januar 2009

Sturmschaden?

Donnerstag, 29. Januar 2009 (Claudi)

Nein…

Im Frühjahr finden Sanierungs- und Umbauarbeiten in unserer Straße statt, daher wurden jetzt im ersten Schritt die riesigen alten Tannen und Eichen am Nachbarhang gefällt. Schade drum, da konnte man so schön in die Bäume schauen und Eichhörnchen beobachten. Ausserdem haben nun sowohl wir auf Nachbars als auch umgekehrt “freie Sicht”, wirkt zwar alles luftiger, aber man muss sich schon erst mal an den “Präsentierteller” gewöhnen.

Im März geht’s dann richtig rund, da werden wir wohl auch geraume Zeit nicht mehr den Luxus des  “ins Haus” fahren nutzen können – hoffentlich friert es bis dahin nachts nicht mehr, ich mag keine Scheiben mehr freikratzen…

090128_rodung1

090128_rodung4

090128_rodung3

090128_rodung2

Gebrandmarkt

Mittwoch, 14. Januar 2009 (Claudi)

Mittlerweile haben wir es alle vier geschafft, uns an den Holzöfen zu verschmoren – jeder hat einen dekorativen Strich am rechten Unterarm. Offensichtlich sind wir alle mit der gleichen Begabung gesegnet :-)

Wenigstens waren zuerst die Herren der Schöpfung verkokelt, sonst hätte man es ja wieder auf “typisch Frau” geschoben.  Es liegt auch nicht daran, dass wir Frauen uns etwa zu Anfang um’s Feuermachen gedrückt hätten.

Nichtsdestotrotz würden wir unsere Öfen um keinen Preis der Welt mehr hergeben wollen – einfach herrlich! Man darf nach Herzenslust herumzündeln, hat ein wunderschönes Feuer und dazu noch eine Wärme, die tausendmal angenehmer als die eines Heizkörpers ist.

Gearbeitet haben wir im neuen Jahr bisher noch nichts – langsam könnten wir uns konkretere Gedanken zu unserem Badausbau im DG machen – wir “hausen” ja nach wie vor im Gästebad…