Frühling in Sicht!!!

Montag, 02. Februar 2009 (Claudi)

Heute morgen am Bahnhof hatte eine Kollegin verkündet, es sei ja schon richtig frühlingshaft und gar nicht mehr kalt (es hatte “nur” minus 3 Grad) – wir haben noch gelacht und gemeint “schön wär’s!”.

Aber sie hatte offensichtlich recht, denn heute Abend war es immerhin noch hell genug, um eine kleine Garteninspektion vorzunehmen und siehe da: alle meine vielen im Herbst verbuddelten Blumenzwiebeln arbeiten sich ans Licht :-) Ich freu’ mich schon drauf, wenn das erste Grün und vor allem auch ein paar Farbtupfer das trübe dumpfe Braun draussen auflockern.

Unsere Senfplantage versetzt mich leicht in Sorge, denn wir hatten erwartet, dass Frost und Schnee den Senf quasi wie “Eis in der Sonne” dahinschmelzen lassen, also nach dem Winter annähernd nichts mehr davon übrig ist. Weit gefehlt! Es stehen immer noch ein paar lustige Stengel aufrecht in der Landschaft und auch diejenigen, die es umgebogen oder abgeknickt hat sind bei weitem nicht so weich und zerfallen wie erhofft. Von Hand mit der Hacke brauchen wir uns jedenfalls nicht einbilden, dass das irgendwie unterzuarbeiten wäre. Da muss wohl, wenn bei Nachbars vom Landschaftsgärtner der Garten glattgezogen wird, auch mal schnell die Fräse bei uns durchfahren, sonst seh’ ich da ganz schwarz…

Aber jetzt freu’ ich mich erstmal auf Schneeglöckchen, Krokusse, Tulpen, Osterglocken und dergleichen mehr :-)

Nachtrag:
Kommen gerade von Nachbars vom “Beaglenachwuchs gucken” zurück: einfach umwerfend, diese kleinen knuddeligen Kerlchen – man könnte stundenlang zuschauen! Egal, ob sie zusammengekuschelt alle in einer Ecke über- und untereinander gewurstelt schlafen, mit einem für so einen kleinen Welpen riesenhaften Teddy (ca 25cm groß) kämpfen oder in ihrer Breischüssel herummarschieren und sich bis hinter die Ohren damit vollkleckern …

Kommentare sind geschlossen.