Archiv für den 15. September 2009

Atemnot

Dienstag, 15. September 2009 (Claudi)

…wir können uns heute aussuchen, ob wir am feinen Holzstaub ersticken oder an den chemischen Gerüchen der verschiedenen Lacke und Wachse verenden. Boah, dieses Holzwachs stinkt erbärmlich! Was bin ich froh, dass der Badboden so überschaubar ist. Heute wurde die Sandstorm gesattelt und der Boden von Hand abgeschliffen, ging recht gut und ist definitiv die bessere Entscheidung, als die tonnenschweren Riensenschleifmaschine (das im letzten Artikel erwähnte Höllengerät) auszuleihen, ins DG hochzuwuchten und sich dort hilflos in der Gegend “herumschlenkern” zu lassen ;-)

Der Boden ist als nun also einmal geschliffen und gewachst, morgen kommt der 2. Durchgang, dann ist er fertig. Die Verkleidung der Badewanne ist ebenfalls geschliffen und einmal gestrichen, die Rahmen für die Bretter befinden sich gerade noch bei Jörg in Arbeit. Das wird eine ausklügelte Konstruktion, aber leider auch recht zeitaufwendig – daher bin ich nun “arbeitslos”. Das Bad ist nicht betretbar, also kann ich auch keine Sílikonfugenexperimente starten. Darauf bin ich ja auch schon sehr gespannt – ich vermute, dass das Werk (sofern von mir ausgeführt) das Prädikat “künstlerisch wertvoll” erhalten wird – nicht gleichbedeutend mit “schön”…

Ansonsten ist es immer noch sehr trüb und kühl, also kein Ausflugswetter und gestern Abend haben wir sogar das erste Mal den Ofen befeuert.