Nachtrag – Bilder vom oberen Bad

Sonntag, 27. September 2009 (Jörg)

Nachdem ich während der Einweihung gestern abend keine Bilder mehr machen konnte (bzw. durfte), habe ich das heute nachgeholt. Tretet ein…

200909_Bad01

Die Badewannenverkleidung besteht größtenteils aus Brettern des Dielenbodens. Der Boden ist aufgrund der Rutschgefahr nur geölt, alle anderen Holzteile im Bad wurden mit einem wasserbasierten matten Lack behandelt.

200909_Bad04

Der Spiegel hing früher an unserer Garderobe, das Waschbeckenunterschränkchen ist ebenfalls selbstgebaut (lediglich die Lamellentürchen habe ich fertig gekauft).

200909_Bad06

Und hier noch die letzte offene Baustelle, die Duschabtrennung fehlt noch, auch hier wird es etwas Selbstgebautes geben, mehr will ich noch nicht verraten, nur soviel: Aufgrund des kalkhaltigen Wassers wird es nichts mit Glas sein.

200909_Bad09

3 Antworten zu “Nachtrag – Bilder vom oberen Bad”

  1. Claudi Sch. sagt:

    Hallo ihr zwei Bauherren,
    euer Bad ist ja ein wahres Goldstück geworden, herzlichen Glückwunsch! Die viele Mühe hat sich echt gelohnt!!
    Eine klasse Umgebung für entspannende Stunden …

    Grüßle aus dem Allgäu,
    Claudi (die Wasser nur mit 40°C, einem guten Buch und etwas Schönem zu trinken genießen kann)

  2. Norman sagt:

    Wow!
    Die Kombi mit den Fliesen und dem Holz finde ich ja schon immer gut!
    Macht das Ganze sehr gemütlich!
    Nur binich da skeptisch wg. dem Wasser vs. Holzboden…..

    Trotzdem schön geworden!
    Seid Ihr eigentlich schon im WH Mag drinn gewesen?

    Greez,
    Norman

  3. Jörg sagt:

    Hi Norman,

    beim Thema “Wasser vs. Holzboden” sind wir durchaus auch noch skeptisch, aber wir dachten uns, wenn wir’s nicht riskieren, werden wir’s wohl auch nie rausfinden.

    Wir hatten vor ein paar Jahren im Urlaub in der Bretagne mal in einem alten Bauernhaus gewohnt. Da war der Badfußboden ebenfalls aus Holz, sah aber trotz seines Alters eigentlich noch ganz gut aus.

    Wir werden Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

    Güße

    Jörg